Autor Archiv

Geht das auch kürzer?

Geht das auch kürzer?

Manchmal bekomme ich die Frage: „Geht das auch kürzer?“.

Muss ich all diese Seminare machen, endlose Sitzungen mit bewusste Atmen überstehen, an mir arbeiten, bzw. mich dazu bekommen, endlich nicht mehr an mir zu arbeiten, Übungen machen, nach Innen starren, noch mehr Seminare machen, Bücher lesen, Vorträge hören…

Das muss doch auch kürzer gehen??!

Jawohl, geht es. Sie können sämtliche Newsletter löschen, alle Seminare auslassen und allen Vorträgen fernbleiben. In der Essenz geht es um drei Dinge:

Atmen
Loslassen
Erlauben

Wenn Sie dies konsequent tun, haben Sie den Schlüssel. Im Tun dieser drei Dinge bringen Sie sich die wesentlichen Dinge selbst bei.

Wenn Ihnen – grundsätzlich oder vorübergehend – alles zu viel ist, die vielen Worte anstrengend sind, Sie genug haben von Büchern, Seminaren, guten Ratschlägen, Input, Brimborium, Anstrengung, langen Wegen und komplizierten Dingen, dann probieren Sie es mal mit der obigen Abkürzung.

Wenn Ihnen nach etwas mehr Ausschmückung zumute ist, dann können Sie im Folgenden ein paar Erläuterungen nachlesen.

Mir selbst Gutes tun – aber was ist denn jetzt *gut* für mich??!

Mir selbst Gutes tun – aber was ist denn jetzt *gut* für mich??!

Wir haben das Thema „Selbstliebe“ bereits aus verschiedenen Richtungen beleuchtet. Ein wichtiger Teil vom liebevollen Umgang mit mir selbst ist es, mir selbst Gutes zu tun. Das zu tun, was ich wirklich möchte, mir das zu geben, was ich brauche.

Dies umzusetzen ist gar nicht so einfach. Wenn es einfach wäre, wären wir alle bereits rundum zufrieden und glücklich. Ein Punkt, der schwierig ist, ist die Frage: Was ist denn jetzt eigentlich *gut* für mich??! Ich habe Lust, den ganzen Tag vor dem Fernseher zu sitzen. Ist das gut? „Olivenöl, Nüsse, Gemüse: Mittelmeer-Diät senkt das Diabetes-Risiko“ (Spiegel Online Überschrift vom 8.1.14). Soll ich also ganz viel Olivenöl und Nüsse essen? Ich fühle mich gut, wenn ich XY mache. Aber mein Mann/meine Mutter/mein Arzt/das goldene Buch der großen Wahrheiten (bitte Zutreffendes ankreuzen) sagt, XY ist schlecht für mich. Was stimmt den nun?

Das Theater des Lebens

Das Theater des Lebens

Das Leben ist eine Bühne. Ein Filmtheater.
Das Stück – der Film – das handelt von Dir.

Alles, was Dir im Außen begegnet, ist ein Spiegel für Dein Inneres.

Hast Du heute schon aus dem Fenster gesehen?
Das Licht, das durch die Wolken fällt und auf die Wipfel der Bäume um Dich herum?
Es ist ein ganz besonderes Licht, das Licht des jetzigen Moments. In Deiner Umgebung lässt es etwas aufleuchten.
Es spiegelt Dir Deine Schönheit.

Selbstliebe – wieso fehlt mir da etwas?

Ich könnte ad infinitum über dieses Thema reden, weil es so unglaublich wichtig ist. Woher kommt ein Mangel an Selbstliebe? Ich behaupte, dass jeder von uns sich noch viel viel mehr lieben könnte. Dass jeder von uns alles an sich selbst 100% wertschätzen könnte, völlig in sich ruhen und ganz und gar mit sich zufrieden sein könnte.

Wenn das nicht der Fall ist – wenn es noch Moment gibt, in denen ich mich abwerte, mich ablehne oder gar schäme, dann habe ich einen Mangel an Selbstliebe. Woher kommt das? Warum werten wir uns überhaupt ab, das müsste ja eigentlich nicht sein?

Anschrift
Silke Steininger
Seehoferstraße 14
80686 München / Bayern

Telefon
+49 (0)89 / 57 86 85 83

E-Mail
info@silke-steininger.de